tejagotenvandalen

Zurück

Dies ist G o o g l e s Cache von http://www.vienna.cc/history1.htm.
Das Archiv von G o o g l e enthält Momentaufnahmen von Webseiten.
Unter Umständen wurde die Seite inzwischen verändert.Klicken Sie hier, um zur aktuellen Seite ohne Hervorhebungen zu gelangen.
Um einen Link oder ein Bookmark zu dieser Seite herzustellen, benutzen Sie bitte die folgende URL: http://www.google.com/search?q=cache:ZbzykmnoGgUC:www.vienna.cc/history1.htm+teja+goten+vandalen&hl=de&ie=UTF-8


Google steht zu den Verfassern dieser Seite in keiner Beziehung.
Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben:  teja  goten  vandalen 

Vienna! See! See!     [www.vienna.cc]   [English / Deutsch / Po Russky]   [Search/Suchen]   [Content/Inhalt]

www.vienna.cc - Company Logo
Welcome!
Buy books to Vienna

Historie / Jahr

Travel to Austria? CLICK!
* Car Rental Reservation
* Flight / Airlines Reservations
* Austria Hotels
/\ Up ]

 

Online Shopping Click here

Online Travel Agency - Click here

120x60Bean

Wine Club

 

Datum von Datum bis Ereignis Land
15 v.Chr. Die Römer erobern das Gebiet um Wien Röm. R.
4 Drusus stirbt Röm. R.
4 Tiberius schließt Verträge m.Cheruskern u.Langobarden Röm. R.
9 Schlacht im Teutoburger Wald (Varusschlacht) Röm. R.
14 16 Germanicus kämpft gegen Germanen Röm. R.
14 "Res gestae" werden auf dem Marsfeld aufgestellt Röm. R.
17 Der römische Dichter Ovid (Publius Naso) stirbt Röm. R.
26 36 Pontius Pilatus ist römischer Procurator Röm. R.
26 Tiberius übersiedelt nach Capri Röm. R.
33 Prozeß des Präfekten Pontius Pilatus gegen Jesus Röm. R.
37 Unruhe in Rom durch Prätorianerpräfekten Seian Röm. R.
38 Erhebung der Juden in Alexandria Röm. R.
41 44 Herodes Agrippa II. ist König von Idumaea (der Juden) Röm. R.
54 Claudius Tiberius vollendet wichtige Wasserleitungen Röm. R.
60 Nero läßt Britannicus ermorden Röm. R.
60 Nero läßt Gattin Octavia und Burrus ermorden Röm. R.
60 Nero läßt seine Mutter Agrippina ermorden Röm. R.
62 Nero heiratet Poppäa Sabina Röm. R.
65 Pisonische Verschwörung gegen Nero scheitert Röm. R.
65 Seneca wird zum Selbstmord gezwungen Röm. R.
66 70 Jüdischer Aufstand (wegen Forderung des Kaiserkults) Röm. R.
68 Statthalter in Gallien und Spanien erheben sich Röm. R.
68 69 Vierkaiserjahr im Römischen Reich Röm. R.
69 Aufstände in Gallien und der Germanen gegen Römer Röm. R.
69 Dreikaiserjahr im Römischen Reich Röm. R.
70 Niederschlagung des Bataver-Aufstands am Rhein Röm. R.
71 80 Bau des Triumphbogens des Titus in Rom Röm. R.
81 Eroberung der Provinz Britannia bis Schottland Röm. R.
83 Baubeginn des Limes in Deuschland Röm. R.
85 86 Daker fallen in die römische Provinz Mösien ein Röm. R.
100 Gründung des Militärlagers Vindobona, dem heutigen Wien Röm. R.
98 Trajans Feldzüge gegen Draker, Araber und Parther Röm. R.
106 271 Dakien ist römische Provinz Röm. R.
114 Der Senat verleiht Trajan den Titel Optimus Röm. R.
115 Größte Ausdehnung des Römischen Reiches unter Trajan Röm. R.
117 Römer schließen Frieden mit Parthern Röm. R.
132 Aufstand gegen Jerusalem als "Aelia Capitolina" Röm. R.
150 Markion vermischt paulin. Lehre mit iran. Ideen Röm. R.
161 169 Mark Aurel u. Lucius Aurelius Verus regieren gemeinsam Röm. R.
164 180 Große Pestseuche im Röm. Reich Röm. R.
167 175 1. Markomannenkrieg Röm. R.
176 180 Mark Aurel und Commodus regieren gemeinsam Röm. R.
178 180 2. Markomannenkrieg Röm. R.
17 03 180 Der römische Kaiser MArk Aurel stirbt in Vindobona Röm. R.
193 Vierkaiserjahr (Didius, Niger, Clodius, Severus) Röm. R.
197 Severus läßt gegnerische Senatoren hinrichten Röm. R.
198 09 249 Marcus Iulius Philippus Arabs regiert im Röm. Reich Röm. R.
200 In Rom gibt es ca 800 öffentliche Bäder Röm. R.
208 Feldzug des Severus nach Britannien Röm. R.
217 Macrinus läßt Caracalla bei Karrhai ermorden Röm. R.
217 218 Marcus Macrinus ist röm. Kaiser Röm. R.
217 Erhebung unter syr. Kaiserfrau Iulia Maesa u. Töchter Röm. R.
218 Heliogabal schlägt Macrinus Röm. R.
218 222 Heliogabal (Heliogabalus) ist röm. Kaiser Röm. R.
220 Die Papstidee entsteht (Calixtus - Tertullian) Röm. R.
222 Kämpfe mit Parthern Röm. R.
222 Heliogabal und seine Mutter werden ermordet Röm. R.
222 235 Severus Alexander ist röm. Kaiser Röm. R.
230 Zunehmende Auseinandersetzungen mit Sas(s)aniden Röm. R.
235 305 Es regieren 22 Soldatenkaiser (werden meist ermordet) Röm. R.
235 238 Gaius Julius Verus Thrax Maximinus ist röm. Kaiser Röm. R.
235 Lehre Zarathustras wird Staatsreligion Röm. R.
238 244 Gordianus III., Marcus Antonius regiert im Röm. Reich Röm. R.
238 238 Gordianus I., Marcus Antonius regiert im Röm. Reich Röm. R.
242 Siege von Maximinus Thrax über Alamannen Röm. R.
242 Römer kämpfen gegen Perser, siegen bei Resaina Röm. R.
249 251 Decius, Gaius Messius Q.T. ist röm. Kaiser Röm. R.
249 Jahrtausendfeier zur Gründung Roms Röm. R.
250 Allgemeine Christenverfolgung unter Kaiser Decius Röm. R.
250 Ausbreitung der Pest im Römischen Reich Röm. R.
251 Decius fällt im Kampf gegen Goten Röm. R.
251 Trebonianus Gallus schließt Frieden mit Goten Röm. R.
251 Trebonius Gallus erhebt Sohn Volusianus zum Mitkaiser Röm. R.
253 Bedrohung der röm. Grenzen durch Germanen und Parther Röm. R.
253 260 Valerianus, Publius Licinius ist röm. Kaiser Röm. R.
253 Perser Schapur nimmt Kaiser Valerianus gefangen Röm. R.
257 Bischof Cyprianus von Karthago stirbt als Märtyrer Röm. R.
259 268 Postumus, Marcus Cassianius Lat. regiert im Röm. Reich Röm. R.
260 Sapor I. (2. Sassaniden-Schah) erobert Antiochia Röm. R.
260 268 Gallienus, Publius Licinius ist röm. Kaiser Röm. R.
267 272 Zenobia, Septimia (Bat-Zabbai) regiert im Röm. Reich Röm. R.
268 Claudius II. Gothicus besiegt Alemannen am Gardasee Röm. R.
268 270 Claudius II. Gothicus ist röm. Kaiser Röm. R.
269 Claudius II. Gothicus besiegt Goten bei Naissus Röm. R.
270 275 Aurelian (Aurelianus) ist röm. Kaiser Röm. R.
270 Claudius II. Gothicus stirbt durch die Pest Röm. R.
271 274 Römer räumen Dakien Röm. R.
274 Aurelian führt Sonnenkult Sol invictus ein Röm. R.
274 Verleihung des Kaisertitels Dominus et Deus a.Aurelian Röm. R.
275 Aurelian wird bei Byzanz ermordet Röm. R.
275 Kaiser Tacitus wird vom Senat gewählt Röm. R.
275 Tacitus kämpft gegen Goten u. Alanen in Kleinasien Röm. R.
275 Tacitus wird von eigenen Soldaten ermordet Röm. R.
276 Probus schlägt in Gallien Aufstände nieder Röm. R.
276 Probus besiegt Franken,Alamannen,Burgunder u.Vandalen Röm. R.
282 Carus kämpft erfolgreich gegen Sarmaten und Perser Röm. R.
282 Carus wird zusammen mit seinen Söhnen ermordet Röm. R.
282 283 Carus, Marcus Aurelius ist röm. Kaiser Röm. R.
284 Diocletian macht Maximian zum Mitregenten Röm. R.
284 Einführung einer Tetrarchie Röm. R.
286 308 Maximian, Marcus Aurelius Valerius regiert im Röm. R. Röm. R.
297 Narses besiegt die Perser Röm. R.
297 Diocletian führt Verwaltungsreform durch Röm. R.
297 Einteilung des Röm.Reichs in 12 Diözesen und 101 Prov. Röm. R.
300 Antonius gründet erstes Kloster (Koinobiten) i.Wüste Röm. R.
300 Basilius verfaßt erste Regel Röm. R.
303 311 Größte Christenverfolgung unter Diocletian u. Galerius Röm. R.
305 Durch Rivalitäten zerbricht System der Tetrarchie Röm. R.
305 307 Flavius Valerius Severus regiert ist röm. Kaiser Röm. R.
305 306 Gaius Flavius Constantius I. ist röm. Kaiser Röm. R.
305 311 Galerius,G.G. Valerius Maximinianus regiert im röm R. Röm. R.
305 Diocletian und Maximian danken ab Röm. R.
305 Galerius und Constantius ernennen zwei neue Caesaren Röm. R.
306 312 Maxentius, Marcus Aurelius Valerius regiert im röm R. Röm. R.
308 Kaiser-Konferenz von Carnuntum Röm. R.
308 324 Valerius Licinianus Licinius regiert im Röm. Reich Röm. R.
310 Konstantin läßt den Mitkaiser Maximian erdrosseln Röm. R.
310 313 Maximinus, Gaius Galerius Val. Daia regiert im Röm. R. Röm. R.
313 Edikt von Mailand zum Schutz der Christen Röm. R.
313 Licinius verbündet sich mit Konstantin Röm. R.
313 Licinus schlägt Maximinus Daia bei Adrianopel Röm. R.
330 Konstantin baut Byzantium als "Neues Rom" aus Röm. R.
330 Konstantins Reichsreform (Gottkaisertum) Röm. R.
332 Constantinus besucht erst im 20. Regierungsjahr Rom Röm. R.
337 Christentum wird Staatsreligion im Röm. Reich Röm. R.
337 340 Constantin II. ist röm. Kaiser Röm. R.
340 361 Constantius II., Flavius I. ist röm. Kaiser Röm. R.
340 Constantin II. empfängt auf Sterbebett Christentaufe Röm. R.
350 353 Flavius Magnus Magnentus regiert im Röm. Reich Röm. R.
357 Constantius II. siegt bei Argentoratum gegen Perser Röm. R.
357 Perser erobern Amida Röm. R.
361 Julian herrscht als Cäsar über Gallien Röm. R.
361 363 Flavius Claudius Julianus ist römischer Kaiser Röm. R.
361 Julian zieht gegen Constantius Röm. R.
361 363 Julianus versucht die Mithrasreligion einzuführen Röm. R.
363 364 Flavius Jovianus ist römischer Kaiser Röm. R.
364 Valentinian I. besiegt Alamannen Röm. R.
364 378 Flavius Valens (Bruder Valentinian) ist oström. Kaiser Röm. R.
364 17 11 375 Flavius Valentinian I. ist römischer Kaiser Röm. R.
367 383 Flavius Gratianus ist römischer Kaiser Röm. R.
375 Hunnen bedrängen Westgoten, vernichten Ostgoten Röm. R.
375 392 Flavius Valentinian II. ist römischer Kaiser Röm. R.
375 Theodosius d.G. schreibt Rom oberste Lehrautorität zu Röm. R.
376 Valens nimmt die Westgoten auf Röm. R.
379 Theodosius siedelt Westgoten an der Donau an Röm. R.
380 Athanasios' religiöse Richtung wird Staatsreligion Röm. R.
380 Beginn des "Katholizismus" Röm. R.
380 Edikt von Thessalonike verbietet Arianismus im Osten Röm. R.
383 Unter Gratian kommt es zur 1. Hinrichtung von Ketzern Röm. R.
383 Brutales Vorgehen gg.asket.Priscillianisten a. Spanien Röm. R.
386 Bekehrung des heidnischen Rhetors Augustin Röm. R.
392 Arbogast setzt den Rhetor Eugenius als Westkaiser ein Röm. R.
392 Arbogast ermordet Valentinian II. (oder Selbstmord?) Röm. R.
392 Sieg über Usurpator Eugenius am Frigidus bei Aquileia Röm. R.
392 Theodosius ist Alleinherrscher im Röm. Reich Röm. R.
392 Kaiser Theodosius erklärt Christentum z.Staatsreligion Röm. R.
393 Kaiser Theodosius verbietet Olympische Spiele Röm. R.
394 Verbot des Orakels von Delphi Röm. R.
395 Honorius und Arcadius teilen das Römische Reich wieder Röm. R.
395 410 Alarich I. ist König der Westgoten Röm. R.
395 423 Flavius Honorius ist römischer Kaiser Röm. R.
395 Westgoten ziehen unter Führung Alarichs nach Westen Röm. R.
400 Einführung der griechischen Theologie im Westen Röm. R.
400 Ambrosius schafft eine christliche Tugendlehre Röm. R.
401 Westgoten unter Alarich fallen in Römisches Reich ein Röm. R.
402 Stilicho bekämpft Alarichs Westgoten Röm. R.
402 Ravenna wird Hauptstadt Röm. R.
402 Heermeister leiten das Römische Reich Röm. R.
410 Westgoten (Alarich) dringen i.Italien ein, erobert Rom Röm. R.
410 Alarich stirbt auf dem Rückmarsch aus Italien Röm. R.
410 415 Athaulf ist König der Westgoten Röm. R.
410 Vandalen, Alanen und Sueben besetzen Spanien Spanien
414 416 Pulcheria (Aelia Augusta)ist röm. Kaiserin Röm. R.
415 Westgotisches Heer als römische Söldner Röm. R.
418 451 Theoderich I. ist König der Westgoten Röm. R.
425 03 455 Valentinian III. Flavius Placidus i. weström. Kaiser Röm. R.
426 09 04 491 Zenon ist römischer Kaiser Röm. R.
428 477 Geiserich (Geisericus) ist römischer König Röm. R.
429 Goten werden aus Gallien und Spanien verdrängt Röm. R.
429 439 Geiserich belagert 10 Jahre lang Karthago Röm. R.
429 Geiserich setzt mit 80000 Soldaten bei Gibraltar über Röm. R.
429 Vandalen erobern Nordafrika Röm. R.
433 Der römische Kaiser Theodosius übergibt 433 das Gebiet um Wien kampflos den Hunnen Röm. R.
433 15 03 493 Odoaker (Odowakar, Otacher) ist germanischer König Röm. R.
435 Justinian bekriegt Ostgoten Röm. R.
435 Heermeister Belisar nimmt Gotenkönig Witigis gefangen Röm. R.
438 Codex Theodosianus (1. staatl. Gesetzessammlung) Röm. R.
438 Theodosius II. wird Nachfolger des Arcadius im Osten Röm. R.
450 Markianos heiratet Kaiserschwester Pulcheria Röm. R.
451 Burgunder werden b. Worms angesiedelt (Nibelungensage) Röm. R.
451 4. ökumenische Konzil von Chalkedon Röm. R.
451 Aëtius schlägt Attila bei den Katalaunischen Feldern Röm. R.
455 476 Bürgerkriege im Römischen Reich Röm. R.
457 461 Iulius Maiorianus ist röm. Kaiser Röm. R.
466 484 Eurich ist röm. König Röm. R.
475 Westgotisches Gesetzbuch König Eurichs Röm. R.
475 476 Romulus Augustus ist röm. Gegenkaiser (Westkaiser) Röm. R.
476 Hunnischer Heermeister Odoaker setzt Romulus ab Röm. R.
476 Ende des Weströmischen Reiches Röm. R.
476 493 Germanen unter Odoaker herrschen in Italien Röm. R.
476 Orestes erhebt seinen Sohn Romulus zum(letzten) Kaiser Röm. R.
476 Pannonischer Heermeister Orestes kommt an die Macht Röm. R.
484 507 Alarich II. ist westgot. König Röm. R.
489 Theoderich schlägt Odoaker am Isonzo bei Görz Röm. R.
489 Theoderich (Heermeister Kaiser Zenons) zieht n.Italien Röm. R.
493 30 08 526 Der Ostgote Theoderich der Große ist König von Italien Röm. R.
493 555 Ostgotenreich in Italien Röm. R.
493 Ostgoten erobern Italien Röm. R.
493 Odoaker zieht sich nach Ravenna zurück Röm. R.
493 496 Ravenna wird belagert Röm. R.
494 Zweigewaltenlehre des Gelasius Röm. R.
529 Benedikt gründet Kloster Monte Cassino Röm. R.
529 Belizar (Justinians General) nimmt Neapel ein Röm. R.
529 Justinian schließt die Schulen von Athen Röm. R.
541 552 Badwila Totila ist König der Ostgoten Röm. R.
553 Narses beseitigt ostgotisches Reich in Italien Röm. R.
553 Teja fällt am Vesuv im Kampf gegen Narses Röm. R.
553 Justinian vertreibt Goten aus Italien Röm. R.
555 568 Italien gehört zum Byzantinischen Reich Röm. R.
555 Die letzten Ostgoten kapitulieren Röm. R.
555 Narses wird Statthalter Ostroms im Exarchat Ravenna Röm. R.
555 Der Mönch Cassiodor gründet Vivarium Röm. R.
565 572 Alboin (Albuin) ist König der Langobarden Röm. R.
568 Langobarden unter Alboin und Gepiden erobern Italien Röm. R.
568 Langobarden errichten 2. Reich um Pavia Röm. R.
584 590 Authari ist König der Langobarden Röm. R.
590 616 Agilulf ist röm. König Röm. R.
590 Pest wütet in Rom Röm. R.
628 Chosrau gibt geraubte Kreuzesreliquien zurück Röm. R.
628 Chosrau II. Parwez schließt Frieden mit Röm.Reich Röm. R.
636 652 Rothari regiert im Röm. Reich Röm. R.
685 711 Justinian II. Rhinotmetos regiert im Röm. Reich Röm. R.
712 744 Liutprand ist König der Langobarden Röm. R.
726 In Venedig werden Dogen (dux) gewählt Röm. R.
751 Byzanz verliert Ravenna Byzanz
751 Liutprand führt Angriffe gegen Ravenna und Rom Röm. R.
796 Salzburg wird Bistum Österreich
997 Crescentius wird auf der Engelsburg in Rom enthauptet Röm. R.
1018 1055 Adalbert ist Markgraf von Österreich Österreich
1137 Gründung von Wien Österreich
1177 1194 Leopold V. ist Herzog von Österreich Österreich
1282 Österreich und Steiermark werden habsburgisch Österreich
1286 Kärnten u.Krain fallen an Gf Meinhard II. v.Görz-Tirol Österreich
1308 28 02 1326 Leopold I. ist Herzog von Österreich Österreich
1363 Margarethe Maultasch, letzte Tiroler Herrscherin, tritt Tirol an die Habsburger ab Österreich
1479 Burgund kommt an Habsburg Österreich
1579 Beginn scharfer Maßnahmen gegen Protestanten in Österreich Österreich
1625 03 09 1632 Leopold V. ist Erzherzog von Österreich-Tirol Österreich
1628 Fertigstellung des Doms in Salzburg Österreich
1683 Johann III. schlägt letzt.türk.Angriff auf Wien zurück Österreich
1685 Erstes Kaffeehaus in Wien Österreich
1695 1745 Bau von Schloß Schönbrunn in Wien Österreich
1697 Prinz Eugen erobert Sarajevo zurück Österreich
1697 Ludwig XIV. weist Prinz Eugen wg. zu kleiner Statur ab Österreich
1699 Venedig erhält Morea Österreich
1699 Österreich ist Großmacht Österreich
1700 Wien wird zum Zentrum des habsburgischen Absolutismus Österreich
1714 1718 3. Türkenkrieg (Österreich-Türkei) Österreich
1714 1722 Bau von Schloß Belvedere in Wien Österreich
1715 Türken gelingt Rückeroberung Moreas von Venedig Österreich
1716 1718 Krieg zwischen Türkei und Österreich Österreich
1717 Prinz Eugen erobert Belgrad Österreich
1717 Prinz Eugen besiegt Türken Österreich
1718 Dt. Besiedelung des Banats und der Kleine Walachei Österreich
1718 Staatswirtschaft (Merkantilismus) in Österreich Österreich
1718 Habsburger Reich hat seine größte Ausdehnung Österreich
1731 Pragmatische Sanktion sichert weibliche Thronerbschaft Österreich
1736 1739 4. Türkenkrieg unter Münnich (Österreich-Türkei) Österreich
1740 1748 Österr.Erbfolgekrieg (bayer.u.sächs.Ansprüche) Österreich
1741 Karl Albert wird zum Kaiser gewählt Österreich
1741 Maria Theresia gründet Wiener Burgtheater Österreich
1741 Reichstag von Preßburg Österreich
1741 Maria Theresia erhält Hilfe von Ungarn Österreich
1742 Maria verbündet sich mit Savoyen, Sachsen und England Österreich
1743 Maria Theresias Armee schlägt Franzosen bei Dettingen Österreich
1744 Österreich führt 10%-ige Vermögenssteuer ein Österreich
1745 Österreich führt Krieg mit Spanien und Frankreich Österreich
1745 Bayern erkennt Franz von Lothringen als Kaiser an Österreich
1748 Planmäßige Kolonisation (Schwabenzüge) des Südostens Österreich
1751 Österreich hebt Grundsteuer des Adels auf Österreich
1752 Maria Theresia erwirbt Schloß Belvedere in Wien Österreich
1752 Maria Theresia gründet Menagerie in Schönbrunn Österreich
1756 Vertrag von Versailles Österreich
1775 Verwaltungs- u. Bildungsreform unter Maria Theresia Österreich
1781 Einführung der Zivilehe, staatl. Priesterausbildung Österreich
1781 Ende des Zunftzwanges in Österreich Österreich
1781 Joseph II. hebt Leibeigenschaft in Österreich auf Österreich
1781 Auflösung untätiger Orden und Klöster in Österreich Österreich
1784 In Österreich wird deutsch verbindliche Landessprache Österreich
1787 1791 Österreich erobert Belgrad Österreich
1787 Aufstände in österr. Niederlande Österreich
1790 1792 Leopold II. ist Kaiser Österreich
1808 Reformen in Österreich Österreich
1809 Tiroler Volssturm erhebt sich unter Hofer gegen Bayern Österreich
1809 Erzherzog Karl und Stadion treten zurück Österreich
1829 Ressel erhält Patent auf Rollen- und Kugellager Österreich
1848 Radetzky schließt Waffenstillstand Österreich
1848 3. Aufstand mit Barrikadenkämpfen, Plünderungen Österreich
1848 Hans Kudlich erreicht Bauernbefreiung in Österreich Österreich
1849 Friede von Mailand Österreich
1879 Kabinett Taaffe regiert mit dem "Eisernen Ring" Österreich
1884 Erste Lokalanästhesie durch Koller (Österreich) Österreich
1884 Ausnahmegesetze in Österreich Österreich
um 1885 1886 Bau des Burgtheaters in Wien Österreich
1889 Kautsky gründet Sozialdemokrat.Partei Österreichs Österreich
1896 Conrad Huber entwickelt erste Stabtaschenlampe Österreich
1897 Polnischer Graf Badeni ist österrei. Ministerpräsident Österreich
1899 Brünner Programm Österreich
1899 Adler und Bauer entwickeln Austromarxismus Österreich
1900 Carl Auer von Welsbach entwickelt Osmium-Glühlampe Österreich
1900 1904 Österreichisches Kabinett Koerber Österreich
1901 Karl Landsteiner entdeckt die Blutgruppen Österreich
1906 Einführung des allgemeinen Wahlrechts in Österreich Österreich
1910 Österr.Ingenieur Kaplan erfindet die Propeller-Turbine Österreich
1914 Österreich verliert Ostgalizien Österreich
1914 Notstandsregierung in Zisleithanien Österreich
1915 Österreich gewinnt Galizien und Bukowina Österreich
1916 Österreich-Ungarn verzichtet auf Polen Österreich
1919 Renner wird österr. Staatskanzler Österreich
1920 Volksabstimmung in Kärnten Österreich
1920 Freud begründet Psychoanalyse des Einzelnen Österreich
1920 In Salzburg sind 99,3 % für Anschluß an Dt. Reich Österreich
1920 In Tirol sind 98,8 % für Anschluß an Dt. Reich Österreich
1920 Österr.verzicht. für 20 Jahre auf Anschluß an Dt.Reich Österreich
1926 Schrödinger entwickelt Theorie d. Wellenmechanik Österreich
1927 Aufruhr u. Generalstreik, Justizpalast in Brand Österreich
1928 1938 Miklas ist österr.Bundespräsident Österreich
1933 Schrödinger erhält Nobelpreis für Physik Österreich
1933 Verbot der SPÖ in Österreich Österreich
1934 Nationalsozialisten werden in Österreich verboten Österreich
1936 Schuschnigg schließt Abkommen mit Hitler Österreich
1936 Österr. Wehrverbände werden aufgelöst Österreich
1954 Österreich bewaffnet sich mit der franz. "Mirage" Österreich
1958 Österreich beginnt Aufbau einer atomaren Verteidigung Österreich
1959 7. Weltfestspiele in Wien Österreich
1966 1970 Klaus ist österr.Bundeskanzler durch Wahlsieg der ÖVP Österreich
1970 Wahlsieg der SPÖ, Minderheitskabinett bis 1971, Beginn der Ära Kreisky Österreich
1974 1983 Kirchschläger ist österr. Bundeskanzler Österreich
1983 08 06 1986 Sinowatz ist österr. Bundeskanzler Österreich

flagat.gif (166 bytes) [ Startseite ] [ Unsere Services ] [ Inhaltsverzeichnis ] [ Nachricht an uns ] [ Ende ]

© 1998 Internet Dienstleistungen, Vienna

Tips, opinions, personal impressions, questions, experiences You made or any kind of messages or simply useful information about the City of Vienna (not about this website!) write here =>
Tipps, Meinungen, persönliche Eindrücke, Fragen, Erfahrungen oder jede Art von Information betreffend Wien (nicht über diese Website) schreiben Sie hier =>
Messageboard
Vienna! See! See!
 



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!